Die Mit­ar­bei­ter­zei­tung – High­light der inter­nen Kom­mu­ni­ka­ti­on


Die Mit­ar­bei­ter­zei­tung – High­light der inter­nen Kom­mu­ni­ka­ti­on

Trifft die­ser Titel tat­säch­lich zu? Ein Jurist wür­de wohl ant­wor­ten: Es kommt drauf an! Die­se Ant­wort ist inso­fern rich­tig, da sie offen lässt wie eng der Begriff «Zei­tung» inter­pre­tiert wird. Ver­steht man dar­un­ter eine Print­aus­ga­be oder eben­falls eine digi­ta­le Ver­si­on? Tat­säch­lich set­zen immer mehr Unter­neh­men sowohl auf gedruck­te als auch auf digi­ta­le Vari­an­ten.

Bei gedruck­ten, digi­ta­len wie auch kom­bi­nier­ten For­men (Mul­ti-Chan­nel-Pub­lishing) wird der Begriff «Zei­tung» ver­wen­det. Und bei allen drei geht es um die enorm wich­ti­ge inter­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on. Kon­kret um Inhal­te rund um fol­gen­de The­men­ge­bie­te:

  • Manage­ment Kom­mu­ni­ka­ti­on (Ver­ständ­nis schaf­fen, GL-Ent­schei­de kom­mu­ni­zie­ren)
  • Updates (Neu­ig­kei­ten aus den Berei­chen Unter­neh­men, Mar­ken und Pro­jek­te)
  • Men­schen (Berich­te über Mit­ar­bei­ten­de sor­gen für Zusam­men­halt und Unter­hal­tung)
  • HR Infor­ma­tio­nen (bei­spiels­wei­se Neu­ein­trit­te)

Mitarbeiterzeitung

Es ist unbe­strit­ten, dass nur gut infor­mier­te Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter mit­den­ken und Ver­ant­wor­tung über­neh­men. Gut geführ­te Unter­neh­men sind sich die­ser Tat­sa­che bewusst und über­prü­fen peri­odisch den Aktua­li­täts­grad, die Gestal­tung, neue tech­ni­sche Mög­lich­kei­ten und damit auch die Not­wen­dig­keit eines Relaunchs. Für uns steht fest: Die «Mit­ar­bei­ter­zei­tung» wird nicht bloss über­le­ben, son­dern an Bedeu­tung gewin­nen. In Bezug auf die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­for­men bezie­hungs­wei­se -kanä­len sehen wir fol­gen­de Beson­der­hei­ten:

Beson­der­hei­ten gedruck­ter Mit­ar­bei­ter­zei­tun­gen

Sie kön­nen über­all gele­sen und mit­ge­nom­men wer­den. So lie­gen Sie etwa zu Hau­se im Wohn­zim­mer auf und wer­den nicht nur von Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern, son­dern auch von ihren Fami­li­en­mit­glie­dern rege gele­sen. Dies schafft Ver­ständ­nis, Bin­dung und gute Repu­ta­ti­on. Zudem kön­nen sie auch als exter­nes Kom­mu­ni­ka­ti­ons­in­stru­men­te benutzt wer­den, so inter­es­sie­ren sich etwa Geschäfts­part­ner oder poten­zi­el­le Mit­ar­bei­ter für unter­halt­sam gestal­te­te Unter­neh­mens­in­for­ma­tio­nen. Selbst Kun­den dür­fen als Ziel­grup­pe in Erwä­gung gezo­gen wer­den. Sie erhal­ten durch die Lek­tü­re einen Ein­blick in das «Innen­le­ben» des Unter­neh­mens, was eine nach­hal­ti­ge und part­ner­schaft­li­che Bin­dung för­dern kann.

Beson­der­hei­ten digi­ta­ler Mit­ar­bei­ter­zei­tun­gen

Sie ent­spre­chen dem Zeit­geist und trans­por­tie­ren digi­ta­le, emo­tio­na­le Inhal­te wie etwa Vide­os und Ani­ma­tio­nen. Dank der Inte­gra­ti­on von Soci­al-Media-Ele­men­ten erlau­ben Sie einen Dia­log unter den Mit­ar­bei­ten­den. Die­ser Mehr­wert führt zu leben­di­ge­ren Inhal­ten und bie­tet die Mög­lich­keit wert­vol­le Rück­mel­dun­gen auf die publi­zie­ren Inhal­te zu erhal­ten. Unter­neh­men mit meh­re­ren Stand­or­ten pro­fi­tie­ren von der unkom­pli­zier­ten, kos­ten­güns­ti­gen Dis­tri­bu­ti­on. Dies erlaubt mit­un­ter die Publi­ka­ti­ons-Zyklen zu ver­kür­zen.

Ent­schei­dend ist, dass ein Unter­neh­men über eine «Mit­ar­bei­ter­zei­tung» ver­fügt. In wel­cher Form und mit wel­chen inhalt­li­chen Schwer­punk­ten die­se publi­ziert wird ist von der Unter­neh­mens­kul­tur und den Kom­mu­ni­ka­ti­ons­be­dürf­nis­sen abhän­gig. Wir emp­feh­len grund­sätz­lich eine durch­läs­si­ge Kom­bi­na­ti­on aus gedruck­ten- und digi­ta­len Instru­men­ten. Kon­kret könn­te dies eine Busi­ness-Soci­al-Media­platt­form, ergänzt mit einem monat­li­chen News­let­ter sowie einer peri­odisch erschei­nen­den gedruck­ten «Mit­ar­bei­ter­zei­tung» sein.

Ver­spü­ren Sie ein lei­ses Bedürf­nis rund ums The­ma «Mit­ar­bei­ter­zei­tung» und inter­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on etwas zu unter­neh­men? Wir neh­men uns ger­ne Zeit und zei­gen Ihnen auf ihr Unter­neh­men abge­stimm­te Wege auf. Neh­men Sie mit uns Kon­takt auf: +41 41 500 10 11