Vier Tipps für den star­ken Auf­tritt im Web


Vier Tipps für den star­ken Auf­tritt im Web

«In weni­gen Klicks zur bes­ten Web­site der Welt» – so ver­spricht es die Wer­bung. Und in der Tat erstel­len Sie heu­te innert weni­ger Stun­den einen Online-Auf­tritt. Dass dabei die bes­te Web­site der Welt ent­steht, ist zu bezwei­feln. Viel­fach man­gelt es an Erfah­rung und Zeit, um einen wirk­lich wir­kungs­vol­len Auf­tritt zu kre­ieren. Mit den fol­gen­den Tipps kom­men Sie schnel­ler und effi­zi­en­ter ans Ziel.

Bei fast jedem KMU bil­det die Web­site den Dreh- und Angel­punkt der Mar­ke­ting­mass­nah­men. Sie dient als Lan­ding­pa­ge von Kam­pa­gnen, Infor­ma­ti­ons­quel­le für poten­zi­el­le Kun­den und ersetzt kost­spie­li­ge Image- und Pro­duk­te­bro­schü­ren. Um sie jedoch als effek­ti­ves Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Akqui­se-Instru­ment zu nut­zen, braucht es mehr als eine Web­site aus dem Bau­kas­ten. Die fol­gen­den vier Schrit­te sol­len Ihnen als Leit­fa­den für einen erfolg­rei­chen Web-Auf­tritt die­nen:

1. Kon­zep­tio­nel­le Vor­ga­ben

Ana­ly­sie­ren Sie Ihre bestehen­de Web­site und die Auf­trit­te Ihrer Mit­be­wer­ber: Wo ste­hen Sie aktu­ell? Was machen ande­re bes­ser? Und klä­ren Sie kon­zep­tio­nel­le Fra­gen: Wel­che Auf­ga­be über­nimmt Ihre künf­ti­ge Web­site? Wer soll damit erreicht wer­den? Wie wird das Inter­es­se der Ziel­grup­pe geweckt? Wel­che Hand­lun­gen soll sie aus­lö­sen?

2. Defi­ni­ti­on Con­tent

Inves­tie­ren Sie genü­gend Zeit und allen­falls auch Geld in den Con­tent: Defi­nie­ren Sie inhalt­li­che Schwer­punk­te und über­le­gen Sie sich eine sinn­vol­le Struk­tur, immer aus Sicht der Web­site-Besu­cher. Anschlies­send kön­nen Sie den Con­tent aus­ar­bei­ten. Dazu gehö­ren leser- und such­ma­schi­nen­freund­li­che Tex­te, kla­re Bot­schaf­ten, tref­fen­de Meta­da­ten und sys­te­ma­ti­sche Hand­lungs­auf­for­de­run­gen. Durch das Ein­bin­den der Resul­ta­te von exter­nen Bewer­tungs­platt­for­men erhö­hen Sie die Glaub­wür­dig­keit zusätz­lich.

3. Gestal­tung und Pro­gram­mie­rung

Ihre Web­site muss auf allen End­ge­rä­ten funk­tio­nie­ren: auf dem Han­dy wie auf dem PC. Die meis­ten Web­site-Gene­ra­to­ren neh­men dar­auf Rück­sicht – vie­le Vor­la­gen (Tem­pla­tes) sehen jedoch immer ähn­li­cher aus. Nut­zen Sie die­se Tat­sa­che und heben Sie sich durch ein indi­vi­du­el­les, pro­fes­sio­nel­les Design von Ihren Mit­be­wer­bern ab. Dies errei­chen Sie durch hoch­wer­ti­ge Bil­der, Illus­tra­tio­nen, Ani­ma­tio­nen, die Farb­wahl und die Typo­gra­fie.

4. Opti­mie­rung und Aktua­li­sie­rung

Der attrak­tivs­te Auf­tritt bringt wenig, wenn er nicht gepflegt wird. Aktua­li­sie­ren Sie des­halb regel­mäs­sig die Soft­ware des Redak­ti­ons­sys­tems (CMS) und der Erwei­te­run­gen (Plugins). Über­prü­fen Sie zudem von Zeit zu Zeit den Con­tent. Dank dem inte­grier­ten CMS wie etwa Word­Press gelingt Ihnen dies im Hand­um­dre­hen.

Inves­tie­ren Sie in die pro­fes­sio­nel­le Kon­zep­ti­on und Umset­zung Ihrer Web­site. Rocket wird Sie dabei ner­ven­spa­rend, ent­las­tend und erfolg­reich ans Ziel füh­ren.